diacoating



Produkte & Technologie

Nanokristalline Diamantbeschichtung (NCD) und maßgeschneiderte nano-Diamantpartikel auf Implantaten und Knochenersatzmaterialien zur Verbesserung der Biokompatibilität, Hydrophilizität, Einheilung (Osseointegration, Weichgewebe), Korrosionsschutz, Passivierung von Metallionen sowie als antibakterielle Oberfläche.

AFM-Aufnahmen: links: reines Titan, rechts: biokompatible nano-Diamantschicht schützt vor Korrosion und beschleunigt die Einheilung.

Die NCD-Schichten werden im Bereich der Dentalimplantate und Hüftimplantate eingesetzt. Die nano-Diamantpartikel werden zur Modifikation von Knochenersatzmaterialien (auf Keramik- und Polymerbasis) zur Verbesserung der Vaskularisierung und Heilung von großen Knochendefekten eingesetzt.

Referenzen

- Laura Bassi Zentrum DiaLife: www.dialife.org

Entwicklung/Herstellung neuer Implantatoberflächen zur Verbesserung der Einheilung im Knochen/Weichgewebe, einfache stabile Funktionalisierung, antibakterielle Oberfläche

- VascuBone: www.vascubone.eu

Entwicklung und Herstellung maßgeschneiderter Knochensalzmaterialien basierend auf nano-Diamantpartikeln, modifiziert mit Wachstumsfaktoren für CSD.

Kooperationspartner

Medizinische Universität Innsbruck: MKG – Prof. Michael Rasse
Universität Würzburg/Klinikum, Tissue Engineering – Prof. Heike Walles
University of Bergen – Prof. Kamal Mustafa

DiaCoating GmbH
c/o Werkstätte Wattens
Weisstraße 9
6112 Wattens, Austria

Kontakt

Dr. Doris Steinmüller-Nethl, CSO
t:      +43 664 5470598 
e:	doris.steinmueller@diacoating.com
Mag. Armin Partl, CEO
t:	+43 699 161 016 01
e:	office@diacoating.com 

Organisation

Hersteller
Produktentwicklung
F&E Partner

Bereich

Maßgeschneiderte Implantatoberflächen 
auf nano-basierter 
Beschichtungstechnologie 
Nicht-aktive, implantierbare Technik

Gründungsjahr

2013

Märkte

weltweit